top of page
Suche
  • AutorenbildBrilLeTheater

»Alles muss raus« Was kommt danach?

»Alles muss raus« ist ein interaktives Parcours-Projekt mit dem Ziel die Bedeutung von Theater von junges Publikum mehr in den gesellschaftlichen Fokus zu rücken. Das Event, bestehend aus verschiedenen Interventionen, Interaktionen und Performances wird vom dem heimlich_laut Kollektiv, der Theatergruppe Razoom und uns, dem BrilLe Theater organisiert und realisiert. Am 09.09 auf dem Wittener Rathausplatz ist es dann so weit. Doch wie geht es danach weiter?


Wir gehen davon aus, dass wir nach der Durchführung in 2023 und deren Auswertung ein valides Konzept entwickelt haben, welches auf unterschiedliche Städte mit geringem Aufwand und marginalen Anpassungen an die jeweiligen Situationen angewendet werden kann. Im Dezember 2022 führten wir eine Reihe von Interviews mit unserer Arbeitsweise ähnlichen Theatern durch. Unsere Erkenntnisse aus diesen Gesprächen: Wir sind alle mit unterschiedlichen künstlerischen, konzeptionellen und organisatorischen Ansätzen unterwegs. Doch wir sind uns in Vielem einig:

  • Theater sollte Kinder und Jugendliche unbedingt ernst nehmen und als Expert*innen betrachten.

  • Theaterrezeption und Theatervermittlung brauchen mehr Wertschätzung in (Bildungs-) Politik.

  • Hieraus folgt die Notwendigkeit einer besseren, kontinuierlichen monetären Ausstattung des Theaters für junges Publikum.

Aus diesen Gesprächen entwickelten sich die Kontakte zu den Partner*innen-Theatern. Mit ihnen

treten wir im Herbst 2023 in einen gemeinsamen


Prozess der jeweiligen Ausgestaltung ein. Neben der Selbstverpflichtung zur monetären Unterstützung, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, weitere Ressourcen einzubringen. Salopp formuliert: Der Parcours kann eingekauft, mit eigenen Darstellenden bestückt oder auch verändert

werden. Für alle drei Möglichkeiten ist diese Projektplanung ausgelegt. Durch diese starken Kooperationen mit nordrhein-westfälischen Theatern für Kinder und Jugendliche erwarten wir eine Potenzierung der Aussagekraft unseres Anliegens. Die Wirkung in die Öffentlichkeit, Presse, sozialen Medien und die Politik hinein wird vervielfachtund kann nicht übersehen werden.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page