top of page
Suche
  • AutorenbildBrilLeTheater

Mut, Freiheit und Partnerschaft: Was hinter Ringa von Rattenau steckt

Wir haben eine neue Rubrik ausgeheckt. Grundlage war die Frage nach der Relevanz unserer Stücke in unserer Krisen und Kriegsgeschüttelten Zeit. Welche Werte können wir als Theater vermitteln, wie können wir Menschen in Ihrer Residenz in Krisen unterstützen und was stärkt das Gute und Schöne im Menschen? Mit diesen Gedanken im Hinterkopf haben wir die Darstellenden des BrilLe Theaters nach den Bedeutungen, Werten und Entwicklungen ihrer Figuren gefragt. Und das haben @susannehocke und @jurgenlarys über Ringa von Rattenau gesagt.


Ringa verkörpert Mut, Gerechtigkeit, Leidenschaft und den Drang nach Wissen. Sie symbolisiert auch Partnerschaftlichkeit. Kinder können von ihr lernen, für ihre Träume einzustehen, sich zu empören, Missstände zu erkennen und praktisch anzugehen, sowie den Dingen auf den Grund zu gehen. Forschen und wissenschaftliches Schreiben sind für Ringa genauso kreativ wie Tanzen und Singen – sie steht für Lebensfreude. Ringa fordert Theo heraus, neue Wege zu gehen und seine Talente zu entdecken. Schließlich wandelt sie sich von einer einsamen "Powerfrau" zu einer echten Freundin, die erkennt, dass Erfolg nicht alles ist und dass die Rückkehr zu einem verlässlichen Begleiter sie glücklicher macht, als das Erreichen hochgesteckter Ziele.


Theo symbolisiert Freiheit und die Fähigkeit, über das eigene Leben zu bestimmen. Die Kinder sehen an Theo, dass es sich lohnen kann, Wagnisse einzugehen. Gleichzeitig ist er für Ringa eine Konstante. Er ermöglicht ihr, zurückzukehren.

Er selbst durchläuft währen des Stückes eine Entwicklung von einem sehr brüchigen, teilweise nur vorgegebenen Selbstbewusstsein hin zu einem tatsächlichen Selbstbewusstsein, das daraus erwächst, dass er sich seines Könnens bewusst wird und wie er anderen damit Freude machen kann.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page