top of page
Suche
  • AutorenbildBrilLeTheater

Hallo neues Jahr!

Die Hälfte des Januars ist schon vorüber. Es gibt wirklich angenehmere Monate. Wir versüßen uns den Winter mit Vorfreude auf das, was bevorsteht.


Es geht natürlich um die Box.

Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen: Wir sind mitten in den Proben eines neuen Stücks. Diese Zeit ist immer sehr aufregend. Aus welchen Materialien bauen wir das Bühnenbild? Was ist das für eine Figur, die da spielt? Wie werden die Tanzchoreografien aussehen? Es ist eine Phase der Kreativität und des Spielens. Anfang Februar wird es dann eine Testaufführung geben und am 16. März 2024 die Premiere. Dazu geben wir euch dann natürlich Bescheid. Mehr zum Projekt und was das Besondere an "Der Box" ist, seht ihr hier: 



"Alles muss raus" geht weiter

Gerade sind wir in Absprachen mit verschiedenen Theatern, um mit dem Interventionsparcours auf Tour zu gehen. Einen Rückblick auf das Event im vergangenen Herbstes findet ihr hier:



Außerdem haben wir uns im Rahmen von "Alles muss raus" ein Videoprojekt umgesetzt, dass wir momentan auf YouTube und Instagram teilen. Denn wenn es in einer Beziehung nicht mehr so läuft wie erwartet, und das schon eine ganze Weile, kommt man womöglich an den Punkt, an dem man sagt: Nun gut. Ab zur Therapie. Genau das ist uns passiert. Das Kollektiv von Darsteller*innen und Theatermitarbeiter*innen unseres Theaterparcours  »Alles muss raus« hat den Schritt gewagt, mit dem Theater in die Therapie zu gehen. Was auch sonst tun, wenn die Beziehung auf dem Spiel steht? In den Gesprächen geht es um die erste Verliebtheitsphase, den aktuellen Stand der Beziehung, den gemeinsamen Umgang mit Geld, um Wünsche und Erwartungen. In diesem Video könnt ihr durchs Schlüsselloch gucken. 


Das BrilLe Theater macht mit beim Kulturparcours

Am 25.01.2024 veranstaltet Meisterwerk Mensch e.V. ein großes und barrierefreies Kulturevent im Wittener Saalbau: "Egal ob Malerei, Nähen, Theater, Zirkus, Fotografie oder Singen im Chor – beim Kultur-Parkour können Menschen jeden Alters, jeder Herkunft sowie mit und ohne Behinderung an Schnupper-Workshops teilnehmen, Darbietungen auf der Bühne genießen und sich an Ständen informieren." Wir sind auch dabei und hoffen euch dort zu treffen! Mehr Infos gibt's hier:



Zum Schluss noch was zum Absahnen...


Es gibt noch Förderungen für "Fliegen lernen mit Peter Pan" Auftritte. Wenn ihr also noch einen offenen Termin im Kalender eurer Schule/ Gemeinde/ Jugendzentrum/ Stadttheater/ Gartenlaube oder sonstigen Institution habt, dann zögert nicht lange und greift zum Hörer um Peter, Wendy und die ganze Rasselbande zu einem subventionierten Preis zu erleben. Wir kommen vorbei!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page