top of page
Suche
  • AutorenbildBrilLeTheater

Eine neue Gelassenheit

Ich habe neulich einen Schalter entdeckt. Es passierte während meiner zweiten Coronainfektion. Ich war in den ersten Monaten dieses Jahres schon wieder dabei, mich wund zu arbeiten. Ihr kennt vermutlich alle dieses Hamsterrad-Gefühl. Aber, wenn dann über Wochen die Endorphine produzierenden Belohnungen ausbleiben, macht sich Unzufriedenheit breit. Ich war dabei, ein wenig verbiestert zu werden.



Und dann habe ich diesen Schalter entdeckt. Geld? Egal. Erfolg? Egal. Sinn? Ja, bitte! Ich weiß, es klingt nach Selbstbeschwichtigung. Ich habe auch gar nicht vor, den Kampf gegen Ungerechtigkeit und Ausbeutung an den Nagel zu hängen und zudem selbstkritisch meine eigenen Privilegien zu betrachten.


Doch all dies lässt sich leichter leben und denken mit einem wohligen Gefühl von Zufriedenheit und Dankbarkeit für alles das, was ist. Und in diese neue Gelassenheit kam dann die wunderbare Aussage meines Supervisors: »Das Gefühl, unter den eigenen Möglichkeiten zu bleiben, gehört zum Menschsein dazu. Das teilen wir miteinander.« Und zack! Da war der Schalter umgelegt. Also mache ich weiter richtig viel Theater.

Kaffeepause während des Augenblick Festivals in Berlin


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unser Mai 2023

Comments


bottom of page