Würfelbrot

BrilLe Theater

02302/912980 | info@brille-theater.de
Kontakt aufnehmen...

In Kürze_ Ein Stück über das Anderssein
Dauer_ 45 Minuten

Alter_ 6-13 Jahre

„Würfelbrot“

Elsa lebt bei ihrem Onkel Walter in einem kleinen, verschrobenen Häuschen. Vor einiger Zeit haben sie entdeckt, dass dieses direkt auf einer Höhle erbaut wurde. Sie stehen kurz davor, die abenteuerliche Höhlenexpedition zu wagen, als Tante Lisa ihren Sohn Valentin für unbestimmte Zeit bei Walter lässt. Valentin ist Autist. Seine Welt gehorcht eigenen Regeln, die schwer zu verstehen sind. Das bringt alles durcheinander…

„Würfelbrot“ erzählt Schweres leicht und ist lustig in seiner Tiefgründigkeit. So, als würde man ein gutes Bilderbuch aufklappen, entfaltet sich die Geschichte temporeich und berührend. Am Ende stellt sich die Frage: Was ist eigentlich „normal“? Und wer entscheidet das?

Ruhrnachrichten

„Lennardt ist es gelungen, ein packendes und der Gedankenwelt von Kindern gerecht werdendes Stück auf die Bühne zu zaubern und ganz nebenbei ein soziales Problem darzustellen, mit Vorurteilen aufzuräumen.“

Video

Bühne_ Licht und Ton bringen wir mit, Stromanschluss 230V Schuko-Steckdose, mindestens zwei, besser drei getrennte Stromkreise à 16A werden benötigt, Spielfläche: mind. 4×4 m

Es wirken mit:

Britta Lennardt

Britta Lennardt

schreibt, inszeniert und spielt. Seit 2001 leitet Sie das „BrilLe Theater“ mit seinen 11 freien Mitarbeitern und seit 2004 Lennardt+Lennardt, Comedytheater. Sie tourt mit Theaterstücken für Kinder und Erwachsene durch den deutschsprachigen Raum.


Jörg Peter

Jörg Peter

ist Kommunikations-Designer, Illustrator und Comiczeichner. 2012 begann er seine Ausbildung in Figuren- und Schauspiel am Figurentheater-Kolleg in Bochum. Hier fühlt er sich besonders wohl im Prozess der Inszenierung, im choreografischen Atelier und bei der szenischen Erforschung von Objekten. Außerdem macht er Figurentheater mit »dreiviertelzwölf«.

Joerg@briLe-Theater.de


Gabriel Schnuck

Gabriel Schunck

studierte Theaterpädagogik in Witten an der Ruhr. Seit 2008 ist er als freischaffender ­Künstler, Regisseur und Schauspieler tätig.  Er ist ­Mitbegründer und künstlerischer Leiter der Kulturinitiative Stellwerk e.V. und organisiert neben freien Schul-Theaterprojekten die Studiobühne der Kultur-Gastronomie Knut’s in Witten, sowie das alljährliche Off-Theaterfestival „Nachtasyl“.

gabriel@brille-theater.de

 


Meike Wiesmann

Meike Wiemann

machte ihren Bachelor in Theaterwissenschaft, Film- und Fernsehwissenschaften und Sozialpsychologie an der Ruhr-Uni in Bochum. Derzeit lebt sie in Ahlen und ist seit 2005 freiberuflich als Schauspielerin, Regisseurin, Theaterpädagogin und Stagemanagerin tätig. Sie entwickelt Konzepte und liebt es, immer wieder aus unterschiedlichen Perspektiven, Bühnengeschehen zu gestalten.

meike@brille-theater.de


Peter Coon

Peter

ist „coon sound worker“. Als Ton- und Lichttechniker wirkt er am anderen Ende des Publikums und sorgt von hier aus für Wohlklang und Erleuchtung. Zudem fördert er die Entspannung auf der Bühne. Denn ob Band oder Theater – durch reichlich eigene Bühnenerfahrung liest er Musikanten und Mimen die Wünsche beinahe von den Augen ab.

Peter@brille-theater.de


Ihre Meinung bitte